Informationen zur Betreuung vor/nach dem Präsenzunterricht

Die Kinder aus der OGS und der Betreuung „verlässliche Grundschule“ (VG) haben an den Tagen, an denen sie Präsenzunterricht haben, Betreuungsanspruch!

Die Betreuung der  VG oder  OGS-Kindern vor dem Unterricht ist (in Notfällen) ab 7.00 Uhr möglich und findet in den OGS-Räumen statt. Das eigentliche Schulgebäude wird erst um 7.45 Uhr geöffnet.

Die Betreuung der VG-Kinder findet nach dem Unterricht bis 13.30 Uhr statt.
Die Betreuung der OGS-Kinder findet nach dem Unterricht bis 16.30 Uhr statt (Freitag bis 15 Uhr).

Bitte telefonisch anmelden!
Tel.: 0162 7075020

Vielen Dank!
Das Team der Grundschule Reelkirchen

Liebe Kinder,

Wir freuen uns schon, euch bald wiederzusehen!

Heute werden die Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin absprechen, wie die Schulen in den nächsten Tagen/Wochen geöffnet werden sollen.

Am Freitag wird dann an alle Klassen eine E-Mail versandt, in der über die für unsere Schule geltenden Pläne informiert wird.

 

Verhaltensregeln für den Busverkehr

Ein wichtiger Hinweis noch für die Buskinder:

Liebe Buskinder, schaut euch bitte die folgenden Busregeln vor eurer ersten Busfahrt genau an und haltet sie während der gesamten Busfahrt auch unbedingt ein.

 

Die  kommunalen Spitzenverbände und die Verkehrsunternehmen haben diese Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet.

 

Hier kann das Plakat auch ausgedruckt werden

 

Aktuelles zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Eltern,

heute haben wir in der aktuellen Schulmail vom Schulministerium folgende Nachricht zur geplanten Wiederaufnahme des Unterrichts erhalten:

  • die Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen ist für Donnerstag, den 7. Mai 2020 vorgesehen
  • An den ersten beiden Tagen, also am 7. und 8. Mai 2020, soll zunächst nur Unterricht für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen stattfinden.
  • Ab dem 11. Mai 2020 sollen in einem tageweise „rollierenden“ System die Kinder aller Jahrgangsstufen wieder in „ihre“ Schulen gehen können.
  • Parallel zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebes wird die Notbetreuung –angepasst an die Vorgaben des Infektionsschutzes, die auch für den Unterricht in den Klassen gelten (vgl. 15. SchulMail) – fortgeführt.

Nähere Informationen zum genauen Ablauf an unserer Schule folgen Anfang der Woche.

Live Veranstaltungen für Kinder von der Johanniter-Unfallhilfe

Liebe Eltern,
die Abteilung Ausbildung der Johanniter Unfallhilfe möchte Ihnen gerne die Aktion „Live Veranstaltungen für Kinder“ vorstellen:

Hallo,
die Abteilung Ausbildung, hat sich etwas für Eure Kids in dieser schwierigen Zeit ausgedacht.

Wir kommen ins Wohnzimmer jedes Einzelnen!
In kleinen aber feinen „Live-Veranstaltungen“ wollen wir die Kids unserer JUH Kitas & OGSen bespaßen.

Thematisieren wollen wir unter anderem

  • warum wir einen Mund-Nasen-Schutz tragen sollen,
  • warum das häufige Händewaschen gerade jetzt so wichtig ist,
  • Seitenlage bei Mama & Papa,
  • vorlesen von Kurzgeschichten und vieles mehr…….

Dauer soll jeweils ca. ½ Stunde sein.

Wie das funktioniert?
Wir haben ein (sicheres) Medium gefunden, solche Sachen zu machen. GoToMeeting! Jeder der teilnehmen möchte bekommt eine Einladung per Mail. Dort ist ein Link wo sich ein jeder anmelden kann. Dies ist möglich (stabile Internetverbindung vorausgesetzt) vom Computer, Laptop, Tablet, Smartphone…

Wir haben auch schon den ersten Termin mit Link:

Das Pfeffer-Experiment          – mit Michelle Wollny
Mi., 29. Apr. 2020 15:00 – 15:45 (CEST)

 


So können Sie an der Liveschaltung teilnehmen:

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/528614469

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Vereinigte Staaten+1 (646) 749-3122

Zugangscode: 528-614-469

Nehmen Sie über einen Videokonferenzraum oder ein Videokonferenzsystem teil.
Wählen Sie sich über 67.217.95.2 ein oder geben Sie inroomlink.goto.com ein
Meeting-ID: 528 614 469
Direktwahl528614469@67.217.95.2 oder 67.217.95.2##528614469

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:
https://global.gotomeeting.com/install/528614469

Aktuelles zur Notbetreuung

Liebe Eltern

Das Schulministerium gab den Schulen gestern ergänzende Hinweise zur Notbetreuung für die kommenden Tage:

Hier ein Auszug aus der  Mail vom Schulministerium vom 24. April 2020:

 

Tätigkeitsbereiche
Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

Verordnung

Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notfallbetreuung ab dem 23. April 2020  (Aktualisierte Fassung)

Formular: Anmeldung zur Notfallbetreuung und Erklärung des Arbeitgebers über die Unabkömmlichkeit (Aktualisierte Fassung)

 

Alleinerziehende Elternteile
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen
Wochenendbetreuung erfolgte nur bis einschließlich zum 19. April 2020. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

 

Bei weiteren Fragen zum Thema Notbetreuung melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns.

Das Team der Grundschule Reelkirchen

Aktuelles zum Notbetreuungsangebot

Wir möchten Sie an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen vom Schulministerium zur Notfallbetreuung hinweisen:

„In den Grundschulen sowie den weiterführenden Schulen wird das Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten und ggf. um weitere Bedarfsgruppen, die nach der geltenden Leitlinie zu den kritischen Infrastrukturen gehören, erweitert.
Wegen der immer wieder betonten dynamischen Entwicklung der Lage sowie der Ankündigung der Bundeskanzlerin, am 30. April erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu beraten, plant das Schulministerium NRW diese Schritte zunächst nur bis zum 4. Mai.Danach soll auf die eingetretene Entwicklung reagiert werden, die es im besten Fall möglich macht, das Unterrichtsangebot dann auch auf Schülerinnen und Schüler anderer Jahrgangsstufen auszudehnen.“

 

Auf den folgenden Seiten des Schulministeriums können Sie sich konkret zum aktuellen Notbetreuungsangebot informieren:

 

 

 

 

 

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.