Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22. Februar

Liebe Eltern,

ab dem 22.2. startet an den Grundschulen der Präsenzunterricht im Wechselmodell. Alle wichtigen Informationen zum Ablauf können Sie im Elternbrief nachlesen, den Sie am Dienstag von der Schule erhalten haben.

Weitere Informationen zu den einzelnen Klassen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.

Sollten Sie an den Distanzlerntagen ihres Kindes keine Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind haben, können Sie Ihr Kind zur Betreuung in der Schule anmelden.

Bitte geben Sie die Anmeldung bis spätestens Freitag (19.2.) in der Schule ab.

Das Angebot steht Kindern mit OGS- bzw. Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung.
Für Kinder ohne OGS- bzw. Betreuungsvertrag kann die Betreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden.

Das Formular zur Anmeldung finden Sie hier:
Anmeldung Betreuung ab 22. Februar 2021

 

Aktuelle Informationen vom Schulministerium NRW können Sie hier nachlesen:
[11.02.2021] Informationen zum Schulbetrieb nach dem 14.02.2021 | Bildungsportal NRW

Informationen zum Schulbetrieb vom 01. bis 12. Februar 2021

Liebe Eltern
wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, wird der Distanzunterricht an allen Schulen bis zum 12. Februar 2021 weiter fortgesetzt. Das Schulministerium NRW teilte uns dies auch in der aktuellen Schulmail vom 28.1.2021 mit. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 erhalten weiterhin für die Zeit vom 01. bis zum 12. Februar 2021 auf Antrag oder Vertragsverlängerung der Eltern ein Betreuungsangebot in der Schule. Bitte melden Sie den Betreuungsbedarf Ihres Kindes bzw. eine Vertragsverlängerung der bisherigen Betreuung der Schule.
Hinweis: Der 15.2. ist ein beweglicher Ferientag.
 
Hier können Sie alle Informationen vom Schulministerium nachlesen:

Kids-Donnerstag – ein Ankerplatz-Angebot der Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen

Unser Plan war eigentlich, in Reelkirchen im Gemeindehaus eine neue
Kindergruppe für Kinder ab der 3. Klasse anzubieten. Leider kam uns der
Lockdown dazwischen.

Jetzt wollen wir nicht länger warten und möchten endlich starten. Da das im Gemeindehaus, selbst in kleinen Gruppen gerade noch nicht geht, werden wir deshalb jetzt erst mal ein Angebot über Zoom machen.

Dazu laden wir alle Kinder ab der 3. Klasse ein, die Lust haben mitzumachen (nicht nur die, die sonst ins Gemeindehaus gekommen wären). Über Video-Meeting wollen wir miteinander Spiele spielen und haben auch schon jede Menge Ideen dafür.

Das braucht ihr dafür:
Einen Laptop oder ähnliches mit Mikrofon und Kamera oder ein Handy, auf das ihr die Zoom-App runtergeladen habt.

Und wie geht das jetzt?
Wenn ihr mitmachen möchtet, dann meldet euch bei Maike Derstvensek unter der Nummer 01522-4811361 zu dem Angebot an. Sie ist Gemeindepädagogin in den Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen und schickt euch dann die Meeting-Einladung mit dem passenden Passwort und der Meeting-ID zu, über die ihr euch in das Treffen einloggen könnt. Wenn ihr euch noch nicht so gut mit Zoom auskennt ist das nicht schlimm. Maike hilft euch gerne, auch bei technischen Fragen. Außerdem benötigt sie eine Einverständniserklärung der Eltern, dass ihr über Zoom mitmachen dürft. Die schickt sie euch ebenfalls per mail, whatsapp oder signal zu, so dass die Eltern sie zu Hause ausdrucken und unterschreiben können.

Seid ihr dabei? Wir freuen uns auf euch!
Euer Kids-Donnerstag-Team: Luis, Saskia, Simon und Maike

Kids-Donnerstag ist ein Ankerplatz-Angebot der
Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen

Hier können Sie sich den Flyer mit allen Informationen auch ausdrucken:
Kids-Donnerstag-Zoomflyer

 

Musterbescheinigung

Hier können Sie sich folgende Musterbescheinigung zum Nachweis über Nicht-Inanspruchnahme von Kita/Kindertagespflege/Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld ausdrucken.

 

Hier können Sie sich die Musterbescheinigung ausdrucken oder wir können Ihnen auch gerne die Musterbescheinung ausdrucken.
Melden Sie sich dazu bitte einmal telefonisch oder per E-Mail in der Schule.

Musterbescheinigung zum Ausdrucken

Ein Gruß der Schulleitung

Zu den Mützen und Schals
Hier können Sie sich zum Projekt informieren:
https://www.share.eu/waerme/

Vielen Dank nochmals an das SOS Beratungszentrum!
Wir sagen DANKE!

Digitaler Tag der Offenen Tür am HVG Blomberg

Der Tag der offenen Tür für Viertklässler*innen am Hermann-Vöchting Gymnasium (HVG) war ursprünglich für kommenden Freitag, 15.01.2021 geplant und findet nun in digitaler Form statt.

Ab dem 15.01.2021 werden auf der Homepage des Hermann-Vöchting Gymnasiums http://hvg-blomberg.de zu verschiedenen Themen kleine Filme bereitgestellt, um sich mit den Konzepten und Räumlichkeiten der Schule vertraut zu machen.

Bei Fragen oder für ein persönliches Beratungsgespräch können sich Eltern gerne auch per E-Mail oder telefonisch an die Schule wenden.

E-Mail: gymnasium.buero1@blomberg-lippe.de
Telefon: 05235 509300

Elternbrief

Liebe Eltern,

nun haben wir die Schulmail mit den Bestimmungen bekommen.

Es wird bis zum 31.01.2021 keinen Unterricht in den Schulen geben, damit die Ansteckungen eingedämmt werden können.

Wo immer es die berufliche Situation der Eltern erlaubt, sollen die Kinder zuhause lernen. Den Lernstoff dazu werden die Kolleginnen wieder wie gewohnt sowohl auf den Klassen-Padlets, als auch zum Abholen an vorher vereinbarten Terminen bereitstellen. Die Aufgaben sind verpflichtend und werden von den Lehrerinnen nachgesehen. Arbeiten und Tests werden in diesem Halbjahr nicht mehr geschrieben. Die Zeugnisnoten ermitteln sich aus den bereits geleisteten Aufgaben des Präsenz- sowie den Aufgaben des Distanzunterrichtes. Nähere Informationen dazu werden Sie immer per Email von den Klassenlehrerinnen bekommen.

Um Ihnen als Eltern das Zuhause-Bleiben zu erleichtern, werden nochmal weitere 10 Betreuungstage pro Elternteil ( 20 bei Alleinerziehenden ) von der Bundesregierung zur Verfügung gestellt.

Wenn es Ihnen absolut nicht möglich ist, Ihr Kind zu betreuen, ist eine klassenübergreifende Notbetreuung an der Schule möglich. Es wird immer eine Lehrerin und eine OGS-Kraft vor Ort sein. Dies ist aber kein Unterricht! Dazu müssten Sie einen schriftlichen Antrag ausfüllen, den Sie hier herunterladen oder in der Schule abholen können.

Formular: Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Bitte melden Sie sich entweder bei den Klassenlehrerinnen, morgen im Sekretariat oder bei Frau Gebhardt unter der Tel Nr. 0162 7075020 an, wenn Sie die Betreuung brauchen. Für die Verpflegung der OGS-Kinder ist gesorgt.

Bei Rückfragen bin ich im Büro erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Hölscher
Schulleitung

Regelungen für Schulen vom 11. bis 31. Januar 2021

Auf den folgenden Seiten des Schulministeriums NRW können Sie die Regelungen für Schulen vom 11. bis 31. Januar nachlesen:

Regelungen für Schulen vom 11. bis 31. Januar 2021 | Bildungsportal NRW

Falls Sie Ihr Kind nicht zuhause betreuen können, geben Sie bitte einen Antrag auf Notbetreuung bei der Schule ab.

Hier können Sie sich das Formular zur Anmeldung zur Betreuung Ihres Kindes während des Distanzunterrichts ausdrucken:

Formular: Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

 

 

 

Distanzunterricht ab Montag 11.01.2021

Liebe Kinder und Eltern,

zunächst wünschen wir allen ein frohes und gesundes Neues Jahr 2021!

Damit das so sein kann, wurde eine Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Eben hat unsere Schulministerin in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass bis zum 31. Januar KEIN Präsenzunterricht stattfindet, um Kontakte weitestgehend zu vermeiden. Die Kinder müssen zuhause bleiben und dort lernen. Spätestens bis Mittwoch werden wir Ihnen die Inhalte mitteilen. Nur für Eltern, die unbedingt arbeiten gehen müssen, wird es eine Notbetreuung geben. Dies wird gleichermaßen für die OGS gelten. Die Bundesregierung hat den Eltern pro Elternteil weitere 10 Tage Betreuungszeit zugesichert/20 Tage für Alleinerziehende.

Wir werden morgen über die Schulmails über die genauen Bedingungen informiert und geben diese dann über die Homepage und die Emailadressen an Sie weiter.

Hoffen wir, dass diese Maßnahmen so erfolgreich sind, dass es im Februar wieder weitgehend normal weitergehen kann. Das hängt nicht zuletzt davon ab, wie weit wir uns alle an die Regeln halten.
Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

P. Hölscher und Team