Testpflicht auch in der Betreuung ab dem 12.04.2021

Die Testpflicht in der Schule startet bereits ab Montag (12.04.) für alle anwesenden Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und OGS MitarbeiterInnen.

Auch in der Betreuung  wird es also bereits ab Montag eine grundsätzliche Testpflicht in der Schule mit wöchentlich zweimaligen Selbsttests geben.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird in der Schule erfüllt.

Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht bzw. der Betreuung teilnehmen.

Wir werden das Testen sehr vorsichtig und behutsam mit den Kindern üben. Mit jeder weiteren Testung wird dieser Prozess zur Routine werden und die
Testergebnisse zur Sicherheit beitragen.

 

Hinweis zum Selbsttest:

Das Land NRW stellt den Schulen folgenden Test zur Verfügung: CLINITEST Rapid COVID-19-Antigen Self-Test der Firma Siemens Healthcare.

Hier können Sie sich eine kurze Anleitung anschauen:
Kurzanleitung_DE_CLINITEST_Rapid_Covid-19_Antigen_Self-Test

 

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

 

Hier auch zum Ausdrucken:
Umgang mit einem positiven Selbsttest.pdf