Neue Regeln für den Schulbetrieb nach den Sommerferien

Liebe Eltern,
in ein paar Tagen beginnt das neue Schuljahr 2020/21.

Anfang der Woche erreichte uns eine Schulmail vom Schulministerium mit neuen Regeln für den Schulbetrieb nach den Sommerferien.

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung mit näheren Informationen …

Ein Elternbrief mit ausführlichen Informationen zum Schulstart an unserer Schule folgt in den nächsten Tagen.

Wir wünschen Ihnen bis dahin weiterhin schöne Ferien!

Petra Hölscher

 

 

 

 

Schöne Ferien!

Liebe Eltern

Es war für alle sicher ein ganz besonderes Schuljahr. Vor allem die Tage ab dem 13. März werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Ohne Sie wäre in den letzten Wochen Vieles nicht möglich gewesen. Dafür möchte ich mich nochmals ganz herzlich bedanken.

Laut Schulministerium wird es nach den Sommerferien wieder für alle Kinder Präsenzunterricht nach ihrem neuen Stundenplan geben.
Wir werden Sie informieren, falls sich daran etwas ändern sollte.
Ich wünschen allen, auch im Namen des Kollegiums und der OGS, schöne und vor allem erholsame Ferien! Bleiben Sie gesund!

Petra Hölscher


 

In einer Videobotschaft zum Sommerferienbeginn 2020 dankt auch unsere Ministerin Frau Gebauer allen Beteiligten für ihren Einsatz.

Hier geht es zur Videobotschaft von Frau Gebauer …

 

Informationen zur Schulöffnung ab dem 15. Juni 2020

Liebe Eltern

Wie Sie sicher schon den Medien entnommen haben, hat das Schulministerium mit der Schulmail Nr.23 vom vergangenen Freitag die Grundschulen ab Montag, dem 15.06.2020, wieder für den „Normalbetrieb“ für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet.

Für unsere Schule gilt für die 2 Wochen vor den Ferien Folgendes:

Alle Kinder kommen zu der Ankunftszeit, zu der sie auch bislang im Präsenzunterricht kommen sollten, damit wir weiterhin unterschiedliche Anfangszeiten haben. Ebenso werden die Kinder in Klassen getrennt voneinander die Pausen verbringen, damit es möglichst keine Durchmischung der Klassen gibt. Dies kann allerdings im Bus und in der OGS nicht garantiert werden.

Da bei der Anwesenheit so vieler Schülerinnen und Schüler der Infektionsschutz eine noch größere Rolle spielt als ohnehin schon, werden die Kinder nach wie vor erst die Hände waschen oder sich am Eingang desinfizieren und die Abstände einhalten. Wenn dies nicht möglich ist, sollen weiterhin Masken getragen werden.

Sollte Ihr Kind oder ein Familienmitglied an einer Vorerkrankung leiden, die bei einer Corona-Infektion zu einem schweren Verlauf führen kann, dürfen Sie Ihr Kind vom Unterricht schriftlich abmelden, sofern Sie ein Attest vorlegen können- Ausnahme: bereits der Schule bekannte Vorerkrankungen. Es erledigt dann die Aufgaben nach der bewährten Weise zuhause.

Hat Ihr Kind Corona-bedingte Krankheitssymptome, muss es zuhause bleiben. Sollten wir diese bei Ihrem Kind in der Schule wahrnehmen, muss es sofort abgeholt werden. (Ausgenommen sind die von Ihnen ja bereits angegebenen Symptome von Allergien).


Folgender Unterricht wird an unserer Schule erteilt:

Die Klasse 1
wird täglich 4 Stunden von Frau Friedrichs und unserer Lehramtsanwärterin Frau Plate hauptsächlich in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Sachunterricht unterrichtet.

Die Klasse 2
wird täglich 5 Std. von Frau Schieborowsky in denselben Fächern und Englisch unterrichtet.

Die Klasse 3
wird täglich 5 Std. von Frau Schlee in denselben Fächern unterrichtet.

Die Klasse 4
wird täglich 5 Std. von Frau Seewald und Frau Plate in denselben Fächern unterrichtet.

Hauptansprechpartnerinnen sind nach wie vor die bekannten Klassenlehrerinnen, die den Unterricht federführend vor- und nachbereiten.

Die Zeugnisse der Klassen 1-3 werden am Mittwoch, den 24.06.2020, ausgeteilt.

Den letzten Schultag (26. Juni) möchten wir der Klasse 4 für einen gebührenden Abschied vorbehalten, d.h. die Klassen 1-3 bleiben an dem Tag (26.Juni) zuhause. Für die Kinder mit Betreuungsvertrag in der OGS/VG wird es eine Betreuung von 7.00 h bis 15.00 h der im OGS- Gebäude geben.


Zur Notbetreuung:
Mit dieser neuen Änderung des Unterrichtes endet automatisch die Notbetreuung. Diese wird es auch in den Ferien nicht mehr geben. Die OGS und die VG wird dann für die 2 Wochen der Schulzeit nur für die bereits angemeldeten Kinder mit Betreuungsvertrag unter den bekannten Corona-Regeln stattfinden. Bitte melden Sie Ihr Kind, auch wegen der Essensplanung, gesondert für diese Zeit bei G. Gebhardt an

Telefon: 0162-7075020
E-Mail: gabi.gebhardt@johanniter.de

Für die Ferienzeitbetreuung der angemeldeten Kinder wird es eine gesonderte Abfrage durch die Johanniter geben.


Für Sie als Eltern gilt immer noch das Betretungsverbot der Schule und des Geländes. Ausnahme ist die Wiese bei der Bushaltestelle bis hin zur Abholungsstelle der OGS. Bitte vermeiden Sie auch dort, in engen Gruppen zusammenzustehen. Diese plötzliche Öffnung der Schulen bietet ein erhöhtes Infektionsrisiko aller Beteiligten.

Unser aller Ziel sollte es sein, gesund in die Ferien zu gehen und gerade jetzt die Schutzregeln weitestgehend einzuhalten. Die Schulöffnung kann keine Corona- Entwarnung sein, denn der Virus ist weiterhin aktiv. Wir werden an unserer Schule alles in unserer Macht Stehende tun, um Ansteckungen zu vermeiden.

Bitte bleiben Sie alle gesund und dann eine schöne, erholsame Ferienzeit wünscht das Gesamtkollegium der Grundschule Reelkirchen mit der OGS

P. Hölscher
(Schulleiterin)

Hier der Elternbrief zum Ausdrucken…

Öffnung der Schule für alle Kinder ab dem 15. Juni 2020

Liebe Eltern

Aufgrund der in der Schulmail des Schulministeriums vom 5.06.2020 geforderten Öffnung der Schulen für alle Kinder wird es an unserer Schule ab dem 15.06. 2020 täglich folgenden Unterricht geben:

Klasse 1:
je 4 Stunden bei Frau Friedrichs und Frau Plate

Kasse 2 :
je 5 Stunden bei Frau Schieborowsky

Klasse 3:
je 5 Stunden bei Frau Schlee

Klasse 4:
je 5 Stunden bei Frau Seewald und Frau Plate.

Aus Infektionsschutzgründen bleiben die Ankunftszeiten für alle Gruppen so wie bislang.
Nähere Informationen erhalten Sie am Mittwoch durch eine genaue Email, in der auch die OGS-und VG-Zeiten abgefragt werden.

Mit freundlichen Grüßen
P.Hölscher

Aktuelle Informationen des Schulministeriums

Liebe Eltern

Das Schulministerium informierte uns heute, dass der Unterrichtsbetrieb an Grundschulen in NRW noch vor den Sommerferien regulär aufgenommen werden soll. Laut dem Ministerium sollen ab dem 15. Juni 2020 wieder alle Grundschüler bis zu den Sommerferien die Schule besuchen.

Die Grundschule Reelkirchen wird nächste Woche überlegen, inwieweit die neuen Regelungen des Schulministeriums in unserer Schule umsetzbar sind.

Zeitnahe Informationen folgen im Laufe der nächsten Woche.

Das Team der Grundschule Reelkirchen

 

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf den Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW.

Hier geht es zu den Seiten des Schulministeriums…

 

 

Aktuelles

Aufgrund der Neuregelung des Ministeriums zu den Risikogruppen wird Frau Schieborowsky ab dem 3. Juni wieder am Präsenzunterricht teilnehmen und den Unterricht ihrer Klasse sowie einige Stunden in Klasse 1 und 3 übernehmen.

Das Ministerium arbeitet derzeit auch an den Plänen für die Ferien, die Notbetreuung und den Schulstart 2020/21.
Voraussichtlich nach Pfingsten wird das Ministerium Stellung dazu nehmen.

Keine Notbetreuung an schulfreien Tagen

Laut dem Schulministerium findet an Wochenenden, an Feiertagen, an  Ferientagen und an beweglichen Ferientagen keine Notbetreuung statt. Auch am Pfingstdienstag (Ferientag) findet somit keine Notbetreuung statt.

Bis zu den Sommerferien gibt es daher an folgenden Tagen keine Notbetreuung:

21.05. Christi Himmelfahrt
22.05 beweglicher Ferientag
01.06. Pfingstmontag
02.06. Pfingstdienstag
11.06. Fronleichnam
12.06. beweglicher Ferientag

 

Notbetreuung in den Sommerferien:

Die Notbetreuung in den Sommerferien ist von Seiten des Schulministeriums noch nicht geklärt. Das Schulministerium erarbeitet derzeit Konzepte, ob und wie eine Notbetreuung und ggfs. weitere Angebote in den Ferien stattfinden. Neue Entwicklungen und Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

Auf den Seiten des Schulministeriums können Sie alle Fragen und Antworten zur Notbetreuung nachlesen

 

Informationen zur Betreuung vor/nach dem Präsenzunterricht

Die Kinder aus der OGS und der Betreuung „verlässliche Grundschule“ (VG) haben an den Tagen, an denen sie Präsenzunterricht haben, Betreuungsanspruch!

Die Betreuung der  VG oder  OGS-Kindern vor dem Unterricht ist (in Notfällen) ab 7.00 Uhr möglich und findet in den OGS-Räumen statt. Das eigentliche Schulgebäude wird erst um 7.45 Uhr geöffnet.

Die Betreuung der VG-Kinder findet nach dem Unterricht bis 13.30 Uhr statt.
Die Betreuung der OGS-Kinder findet nach dem Unterricht bis 16.30 Uhr statt (Freitag bis 15 Uhr).

Bitte telefonisch anmelden!
Tel.: 0162 7075020

Vielen Dank!
Das Team der Grundschule Reelkirchen