Aktuelles

Aufgrund der Neuregelung des Ministeriums zu den Risikogruppen wird Frau Schieborowsky ab dem 3. Juni wieder am Präsenzunterricht teilnehmen und den Unterricht ihrer Klasse sowie einige Stunden in Klasse 1 und 3 übernehmen.

Das Ministerium arbeitet derzeit auch an den Plänen für die Ferien, die Notbetreuung und den Schulstart 2020/21.
Voraussichtlich nach Pfingsten wird das Ministerium Stellung dazu nehmen.

Keine Notbetreuung an schulfreien Tagen

Laut dem Schulministerium findet an Wochenenden, an Feiertagen, an  Ferientagen und an beweglichen Ferientagen keine Notbetreuung statt. Auch am Pfingstdienstag (Ferientag) findet somit keine Notbetreuung statt.

Bis zu den Sommerferien gibt es daher an folgenden Tagen keine Notbetreuung:

21.05. Christi Himmelfahrt
22.05 beweglicher Ferientag
01.06. Pfingstmontag
02.06. Pfingstdienstag
11.06. Fronleichnam
12.06. beweglicher Ferientag

 

Notbetreuung in den Sommerferien:

Die Notbetreuung in den Sommerferien ist von Seiten des Schulministeriums noch nicht geklärt. Das Schulministerium erarbeitet derzeit Konzepte, ob und wie eine Notbetreuung und ggfs. weitere Angebote in den Ferien stattfinden. Neue Entwicklungen und Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

Auf den Seiten des Schulministeriums können Sie alle Fragen und Antworten zur Notbetreuung nachlesen

 

Informationen zur Betreuung vor/nach dem Präsenzunterricht

Die Kinder aus der OGS und der Betreuung „verlässliche Grundschule“ (VG) haben an den Tagen, an denen sie Präsenzunterricht haben, Betreuungsanspruch!

Die Betreuung der  VG oder  OGS-Kindern vor dem Unterricht ist (in Notfällen) ab 7.00 Uhr möglich und findet in den OGS-Räumen statt. Das eigentliche Schulgebäude wird erst um 7.45 Uhr geöffnet.

Die Betreuung der VG-Kinder findet nach dem Unterricht bis 13.30 Uhr statt.
Die Betreuung der OGS-Kinder findet nach dem Unterricht bis 16.30 Uhr statt (Freitag bis 15 Uhr).

Bitte telefonisch anmelden!
Tel.: 0162 7075020

Vielen Dank!
Das Team der Grundschule Reelkirchen

Aktuelles zur Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 11. Mai 2020

Liebe Eltern,

folgende Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts erhielten wir heute vom Schulministerium:

  • Ab Montag, 11. Mai 2020, werden tageweise rollierend alle Kinder der Grundschule wieder unterrichtet.
  • Jedes Kind soll gleichviel Unterricht bis zu den Sommerferien erhalten.
  • Durch die strengen Hygieneregeln und Abstandsgebote wird es einen regulären Schulbetrieb nach Stundenplan jedoch in diesem Schuljahr nicht mehr geben.
  • Es wird eine Mischung aus Präsenzzeit (Unterricht in der Schule) und Distanzlernen (Aufgaben für zuhause) sein.
  • Die einzuhaltenden Abstandsgebote und Hygienevorschriften führen  zur Teilung der Klassen (Gruppe A und Gruppe B).

Die Notbetreuung findet weiterhin statt.

Alle weiteren Informationen sowie einen transparenten Plan, aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen Ihr Kind bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben wird, erhalten Sie morgen (am Freitag) per E-Mail.

 

 

Verhaltensregeln für den Busverkehr

Ein wichtiger Hinweis noch für die Buskinder:

Liebe Buskinder, schaut euch bitte die folgenden Busregeln vor eurer ersten Busfahrt genau an und haltet sie während der gesamten Busfahrt auch unbedingt ein.

 

Die  kommunalen Spitzenverbände und die Verkehrsunternehmen haben diese Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet.

 

Hier kann das Plakat auch ausgedruckt werden

 

Aktuelles zur Notbetreuung

Liebe Eltern

Das Schulministerium gab den Schulen gestern ergänzende Hinweise zur Notbetreuung für die kommenden Tage:

Hier ein Auszug aus der  Mail vom Schulministerium vom 24. April 2020:

 

Tätigkeitsbereiche
Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

Verordnung

Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notfallbetreuung ab dem 23. April 2020  (Aktualisierte Fassung)

Formular: Anmeldung zur Notfallbetreuung und Erklärung des Arbeitgebers über die Unabkömmlichkeit (Aktualisierte Fassung)

 

Alleinerziehende Elternteile
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen
Wochenendbetreuung erfolgte nur bis einschließlich zum 19. April 2020. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

 

Bei weiteren Fragen zum Thema Notbetreuung melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns.

Das Team der Grundschule Reelkirchen

Aktuelles zum Notbetreuungsangebot

Wir möchten Sie an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen vom Schulministerium zur Notfallbetreuung hinweisen:

„In den Grundschulen sowie den weiterführenden Schulen wird das Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten und ggf. um weitere Bedarfsgruppen, die nach der geltenden Leitlinie zu den kritischen Infrastrukturen gehören, erweitert.
Wegen der immer wieder betonten dynamischen Entwicklung der Lage sowie der Ankündigung der Bundeskanzlerin, am 30. April erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu beraten, plant das Schulministerium NRW diese Schritte zunächst nur bis zum 4. Mai.Danach soll auf die eingetretene Entwicklung reagiert werden, die es im besten Fall möglich macht, das Unterrichtsangebot dann auch auf Schülerinnen und Schüler anderer Jahrgangsstufen auszudehnen.“

 

Auf den folgenden Seiten des Schulministeriums können Sie sich konkret zum aktuellen Notbetreuungsangebot informieren:

 

 

 

 

 

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Aktuelles

Liebe Eltern,

heute Abend wurde in den Nachrichten folgender Fahrplan zur geplanten Schulöffnung bekannt gegeben:

Die Schulen sollen schrittweise und unter vielfältigen Schutzmaßnahmen voraussichtlich ab dem 4. Mai wieder öffnen, beginnend mit den Abschlussklassen, obersten Klassen in Grundschulen sowie mit Klassen, die im kommenden Jahr Prüfungen ablegen.

Eine Notbetreuung findet auf jeden Fall nach wie vor nach vorheriger Anmeldung statt.

Nähere Informationen folgen, sobald es sie vom Schulministerium gibt.