Einschulung 2016

Herzlich willkommen! Die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 sind da!

Nach einem schönen Gottesdienst unter dem (Regen)-Sonnenschirm Schutz Gottes sind am Donnerstag, den 25.08.2016 27 Kinder in einer fröhlichen Feier in die Grundschule Reelkirchen aufgenommen worden. Mit Flötenmusik stimmte die Flöten-AG Kinder und Erwachsene auf das Fest ein.

Alle Klassen haben ein buntes Programm dargeboten.“Das Lied der bunten Vögel“ eine afrikanische Geschichte, wurde von Klasse 4 aufgeführt. Sie erzählen davon, wieviel schöner (und ertragreicher !) es ist, wenn Vögel (oder Menschen) etwas gemeinsam im Guten Team machen. Auch der kranke Löwe im englischen Stück „The Lion is ill“ der Klasse 2 fand die gemeinsame Musik der Freunde viel angenehmer als jeden einzelnen mit seinem Instrument. Die Klasse 3 stellte auf lustige Art und Weise dar, wie wichtig es in manchen Situationen ist lesen zu können. Alles in allem war es eine fröhliche Feier.

Während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde hatten, stärkten sich die Eltern und Verwandten am Kuchenbuffet der Klasse 2, das wieder vom Förderverein der Grundschule Reelkirchen veranstaltet wurde.

Wir danken allen, die zu dem gelungenen Schulstart beigetragen haben.

(Bilder werden kurzfristig nachgereicht)

Einschulung 2013

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst trafen die 26 zukünftigen Schulkinder mit ihren Eltern in der Schule ein und wurden herzlich empfangen.

In der Turnhalle gab es dann eine kurze Begrüßung und ein Programm, mit dem die Schüler der Schule die neuen „i-Männchen“ willkommen hießen. Am Ende des programms erfolgte dann die Aufnahme in die Grundschule Reelkirchen. Danach war dann die erste Unterrichtsstunde angesagt.

Für alle Gäste gab es in dieser Zeit eine vom Förderverein organisierte Cafetria. Die Kuchenspenden kamen von der zweiten Klasse. Alles was kostenlos, es wurde nur um eine Spende gebeten. Diese Spende wurde zur Hälfte als Grundstock für die Klassenkasse gegeben. Es waren etwas mehr als 160 Euro. Die höchste Summe bisher. herzlichen Dank an alle Spender.

Unterzeichnung Kooperationsvertrag

Um 10.00 Uhr treffen sich der Schulleiter der Grundschule Torsten Mewes, der Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe Johannes Hibbeler und der Geschäftsführer der Lebenshilfe Bernd Conrad, der Bürgermeister der Stadt Blomberg Klaus Geise und der Chef der Schulverwaltung der Stadt Blomberg Winfried Kipke zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.

bl_bl_lebenshilfe_kooperation_3

Nach langer Vorbereitung können nun die ersten Schritte zur Realisierung des Projektes eingeleitet und die bisherigen Sponsoren informiert werden.

Vorlesewettbewerb 2013

Welttag des Buches an der Grundschule Reelkirchen: Pünktlich zum Welttag des Buches am 23. April wurden in der Grundschule Reelkirchen die diesjährigen Siegerinnen und Sieger des Vorlesewettbewerbs der Klassen 1 bis 4 gekürt.

vorlesewettbewerb_2013

Die besten Leserinnen und Leser der Schule sind: Viola Dunst (Klasse 1), Justin Schuh (Klasse 2), Joris Hürtgen (Klasse 3) und Sara Horbach (Klasse 4).

Die Jury mit Frau Albrecht und Herrn Ben van Mameren, unterstützt von der Lehrerin und Organisatorin der Grundschule Christel Faupel-Michels, hatten es wieder sehr schwer sich für jeweils einen besten Vorleser einer Klassenstufe zu entscheiden. Alle waren sich einig: „So viele Kinder der Grundschule können toll vorlesen und wir haben ihnen gern zugehört“.

Nun fiebern die 4 Gewinner der nächsten Stufe des Vorlesewettbewerbs der Stadt Blomberg, ausgerichtet von der städtischen Bücherei, entgegen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Einige Wochen zuvor konnten die Kinder des 3. und 4. Schuljahres die Kinderbuchautorin Annette Neubauer in ihrer Schule begrüßen. Die Grundschule Reelkirchen gehörte zu den glücklichen Gewinnern des Projektes „Lippe liest“ der Stiftung Für Lippe und bekamen eine kostenlose Autorenlesung mit Autogrammstunde geschenkt.

Kreismeisterschaften im Fußball

Zum ersten Mal dabei und schon im Finale! Leider hat es nicht ganz geklappt.

Nachdem die Vorrunde sicher beherrscht wurde, zog man als Sieger einer Vorrundengruppe in das Finalturnier ein. Nach guten 6 Minuten im ersten Spiel, kassierte die Mannschaft durch einen unbedachten Querpass in den eigenen Reihen ein unglückliches Tor und verlordamit das Spiel. Dies sollte sich in den folgenden Spielen noch zweimal wiederholen.

km-fussball

Damit reichte es nicht mehr für einen guten Platz im Turmier. Im abschließenden Spiel um Platz sieben, zeigte die Mannschaft noch mal alles und gewann das Spiel mit 2:0. Damit belegte Reelkirchen Platz 7 im Wettbewerb.

Trotzdem herzlichen Glückwunsch.

Tag der offenen Tür

img_0343Die Schule hatte eingeladen und viele Gästen kamen, um mit zu erleben, wie Schule und Unterricht so Tag für Tag funktionieren. Begrüßt wurden die Gäste von allen Kindern mit dem Lied „Willkommen“, mit dem Stück „Das Brot“ von der Klasse 3, vom Schulleiter und dem OGS-Team.

Anschließend ging es schon in die Klassen zum Unterricht. Teilweise quollen die Räume von Schülern und Eltern über. Es war manchmal wenig Platz zum Bewegen. Erfreulich war, dass auch Eltern zukünftiger Schüler an diesem Tag die Gelegenheit genutzt haben, die Schule mal im Betrieb zu sehen.

In jeder Klasse wurden 3 Stunden in unterschiedlichen Fächern gezeigt. Dabei waren so ziemlich alle Fächer vertreten. Nicht alles wird an diesem Tag hundertprozentig geklappt haben. Es war eben ein Schultag wie jeder andere, nur mit viel mehr Leuten im Klassenraum – und das ist nicht gerade alltäglich.

Während des gesamten Vormittages war auch die OGS und 8-1-Betreuung präsent, gestaltete ein kleines Angebot, eine Bilderpräsentation und standen zu Gesprächen zur Verfügung.

Der Förderverein sorgte in bewährter Weise für das leibliche Wohl alle Teilnehmer mit Getränken und belegten Brötchen. Alles war kostenlos. Dennoch kamen für einige Spenden zusammen. An dieser Stelle hierfür schon einmal herzlichen Dank an alle Spender.

Aktion „agape – Weihnachtspäckchen 2012“

Gemeinsame Aktion der Grundschule Reelkirchen und der Kindertagesstätten Reelkirchen, Tintrup und Brüntrup

Vielen Dank liebe Eltern, dass Sie und Ihre Kinder unsere Weihnachtsaktion auch in diesem Jahr wieder so zahlreich unterstützt haben. 54 von Ihnen liebevoll gepackte Weihnachtspäckchen, mit Kleidung, Spielzeug, Schreibzeug, Süßigkeiten, Toilettenartikeln und vielem mehr, konnten wir der Familie Tölle für den Verein „agape“ übergeben. Anfang Dezember werden diese dann durch den Verein „agape“ in Bad Salzuflen auf die Reise nach Rumänien oder in andere osteuropäischen Länder geschickt, um bedürftigen Kindern und Jugendlichen eine Weihnachtsfreude zu bereiten.

agape

Ganz herzlich möchte ich mich als Organisatorin der Schule bei Frau Epp bedanken, die seit Jahren die Kontakte zur Familie Tölle in Schieder aufrecht erhält. Familie Tölle sammelt das ganze Jahr über gut erhaltene Kleidung, Spielzeug u.ä. und sorgt für deren Weitertransport. Ihre Telefonnummer und Adresse (auch die Spendenadresse des Vereins „agape“) können Sie in der Schule erfragen.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit
Christel Faupel-Michels

Erntedank

Alle zwei Jahre begehen wir das Erntedankfest mit allen Schülern im Foyer. Dazu wird das Thema intensiv im Unterricht besprochen, ein Erntedank-Tisch hergerichtet und entsprechend dekoriert. Ein halbstündiges Programm, gestaltet von allen Klassen, sowie ein gemeinsames Frühstück im Klassenraum rundeten den Tag ab.

Tag der offenen Tür

Zum vierten Mal fand er statt – der Tag der offenen Tür. Ab dem dritten Mal kann man von Tradition reden. Und er hat jetzt einen festen Platz im Schulprogramm der Schule. Es ist eine gute Gelegenheit für die Eltern, zukünfige Eltern von Grundschulkindern und anderen Gäste, mal hinter die Kulissen bzw. in den Unterricht zu schauen und sich von unserer Arbeit (und natürlich deren Qualität) zu überzeugen.

Mit lautem Gesang und einer kurze Ansprache des Rektors begrüßten die Kinder die zahlreichen Gäste. Anschließend bestand für die Gäste die Möglichkeit am Unterricht teilzunehmen. So gab es Einblicke ins Lesenlernen (Klasse 1), in die ABC-Werkstatt (Klasse 2), in das Thema „Vom Korn zum Brot“ (Klasse 3) und den Nacharbeiten zum Waldjugendtag (Klasse 4). Die letzte Stunde des Tages gehörte der Mathematik. In allen Stunden herrschte großer elterlicher Andrang. Auch Fragen wurden durch die Lehrer und Lehrerinnen beantwortet.

Präsent waren auch die Mitarbeiter der OGS. Die Leiterin stand im Foyer als Ansprechpartnerin zur Verfügung und die weiteren Mitarbeiterinnen boten im OGS-Raum Basteln und in der Turnhalle Bewegung zum Ausprobieren für die Gästekinder an.

Der Förderverein sorgte ab der ersten Pause für das leibliche Wohl der Gäste mit Kaffee, Tee und belegten Brötchen.

Gegen 12.00 Uhr ging dann ein erfolgreicher Vormittag zu Ende. Der besondere Dank gilt all denen, die zum Gelingen des Tages aktiv beitrugen. Herzlichen Dank!